Zur Startseite zur?ck


Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Zum Inhalt der Seite | zur Hauptnavigaton | zur Subnavigation | Toolbar/Disclaimer | Den Inhalt der Website durchsuchen | Zur Fusszeile | Zum Seitenanfang

Hinweise zur Sprungnavigation


?ber folgende Tastenkominationen im gelangen Sie zu den Hauptrubriken oder haben folgende Optionen:
Liste mit den Tastaturk?rzeln

Willkommen auf der Website der Gemeinde Kaiserstuhl



Suche 
 


Inhalt der Seite

Invaliden-Rente

Zuständige Abteilung: Gemeindezweigstelle SVA
Verantwortlich: Suter, Oriana

Alle Personen, welche in der Schweiz wohnen oder in der Schweiz erwerbstätig sind, sind grundsätzlich bei der IV versichert.

Anspruch auf Leistungen der IV haben Versicherte, welche wegen eines Gesundheitsschadens in ihrer Erwerbstätigkeit oder in ihrem bisherigen Aufgabenbereich teilweise oder ganz eingeschränkt sind. Dieser Gesundheitsschaden muss voraussichtlich bleibend oder zumindest für längere Zeit bestehen. Versicherte unter 20 Jahren können ebenfalls Leistungen der IV beziehen, wenn der Gesundheitsschaden ihre Erwerbstätigkeit voraussichtlich beeinträchtigen wird. Es spielt keine Rolle, ob der Gesundheitsschaden körperlicher, psychischer oder geistiger Natur ist, ob er schon bei Geburt bestanden hat oder Folge einer Krankheit oder eines Unfalls ist.

Es ist wichtig, dass man sich rasch nach Eintritt des Versicherungsfalles anmeldet. Grundsätzlich muss die Anmeldung eingereicht werden, bevor die Eingliederungsmassnahmen durchgeführt werden. Bei verspäteter Anmeldung werden die Leistungen in der Regel nur für die 12 Monate ausgerichtet, die der Anmeldung voran gingen.

Für die nötigen Unterlagen (Merkblätter und Formulare) sowie für weitere Informationen nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Wenn Ihnen das Ausfüllen der Anmeldeformulare Mühe bereitet, sind wir Ihnen gerne dabei behilflich.

Detaillierte Informationen erhalten Sie unter http://www.sva-ag.ch .
Unter der gleichen Adresse können auch Merkblätter bestellt werden.

zur Übersicht

Druck Version
PDF